Samstag, 16. April 2016

Rezension 16
After truth
After truth ist der 2. Band der After-Reihe von Anna Todd und erschien in Amerika 2014, bevor es 2015 im Heyne-Verlag erstmalig auf Deutsch erschien. Es hat 764 Seiten.

Ich fand, es wurde uns mal wieder eine sehr schöne Geschichte angeboten, die sehr gut an den 1. Teil anknüpft. Der letzte Teil von Band 1 steht auch nochmal vor Kapitel 1, was ich sehr schön finde. In diesem Buch ist Tessa gegenüber Hardin sehr hart, was aber gerechtfertigt ist, wenn man bedenkt, was er für eine Sch**** gebaut hat, das ist echt nicht zu vergessen! 
Besonders toll fand ich es hier, auch mal aus der Perspektive von Hardin zu lesen, da ich ihn trotzdem sehr mag! Es war sehr abwechslungsreich mit einer spannenden, neuen Handlung. Hardin und Tessa hatten auch weniger Streit als in Band 1, was super war, da das ja ein bisschen viel war. Bis jetzt ist der Teil mein liebstes Buch dieser Reihe, aber bei Teil 3 bin ich aktuell ja auch erst auf ein paar über 160 Seiten... After truth bekommt von mir 5/5 Sterne.

----

Klappentext: Zutiefts verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück - ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen