Dienstag, 26. Januar 2016

Rezension 12
Century L.O.V.E - Teil 1 - Tödliches Fieber
Tödliches Fieber ist der erste Teil einer Reihe, ich weiß nicht, wie viele Bände es gibt, ich habe nur noch Teil 2 da. 2012 erschien es im Englischen, auf Deutsch dann erstmals 2014 im dtv Verlag.

Das Buch sieht sehr schön aus, klingt hinten drauf auch spannend, allerdings ist es innen sehr schlecht! Die meisten Seiten habe ich überflogen, aber die, die ich wirklich gelesen habe, waren sehr langweilig erzählt. Die ersten 100 Seiten hab ich komplett gelesen, fand sie aber auch langweilig... Die Geschichte zog sich zu sehr in die Länge, die über 400 Seiten sind nicht gerechtfertigt! Meine Erwartungen werden auf den letzten paar Seiten erfüllt, demnach hab ich Angst vor dem 2. Teil, möchte es aber mit ihm probieren! Wie gesagt, es war schlecht, sehr schlecht!
Aufgrung des Covers bekommt das Buch von mir 1/5 Sterne.

----

Klappentext: Londinium, 152 n. Chr.: Der römische Gladiator Sethos Leonis wird im Kampf verletzt und kurz darauf von einem mysteriösen Fieber befallen. Als er wieder aufwacht, landet er im Jahr 2012 in einem Internat für Hochbegabte - und direkt im Herzen der 16-jährigen Eva. Doch Sethos trägt das Virus in sich: Ein Kuss von ihm könnte für Eva den Tod bedeuten...  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen