Sonntag, 31. Januar 2016

Rezension 13
Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Du neben mir wurde von Nicola Yoon geschrieben und erschien 2014 im Amerikanischen, bevor es 2015 im Dressler Verlag auf Deutsch erschien.

Ich fand das Buch so, so gut! Es war innerhalb von 2 Tagen weggelesen. Die Handlung war spannend, was ich eigentlich nicht so wirklich erwartet hatte. Durch die kleinen Illustrationen wird das Buch noch anschaulicher und cooler, gleichzeitig haben sie mir mehr Lust zum Lesen gemacht. Mein Fazit zu Maddy´s Leben ist, dass es sehr traurig ist, vor allem als am Ende die Wahrheit über ihre Krankheit ans Licht kommt. Olly passt dagegen perfekt zu ihr, auch wenn er das komplette Gegenteil ist. Du neben mir war meiner Meinung nach genau so gut wie Das Juwel, auch eines meiner Jahresfavouriten 2016, deshalb bekommt es von mir 5/5 Sterne.

----

Klappentexte: Ich lasse den Blick durch mein weißes Zimmer schweifen. Das alles ist sicher und vertraut und ändert sich nie. Ich denke an Olly. Er ist das genaue Gegenteil von all diesen Dingen. er ist nicht sicher. Nicht vertraut. Ständig in Bewegung. Er ist das größe Risiko von allem.

Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich bei Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und hat ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan ein Junge ein - geheimnisvoll, anziehend und mit Augen so blau wie der Ozean.

Und Madeline weiß plötzlich, sie will alles: das ganze große, echte, pulsierende Leben - und sei es nur für einen Tag! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.   

Dienstag, 26. Januar 2016

Rezension 12
Century L.O.V.E - Teil 1 - Tödliches Fieber
Tödliches Fieber ist der erste Teil einer Reihe, ich weiß nicht, wie viele Bände es gibt, ich habe nur noch Teil 2 da. 2012 erschien es im Englischen, auf Deutsch dann erstmals 2014 im dtv Verlag.

Das Buch sieht sehr schön aus, klingt hinten drauf auch spannend, allerdings ist es innen sehr schlecht! Die meisten Seiten habe ich überflogen, aber die, die ich wirklich gelesen habe, waren sehr langweilig erzählt. Die ersten 100 Seiten hab ich komplett gelesen, fand sie aber auch langweilig... Die Geschichte zog sich zu sehr in die Länge, die über 400 Seiten sind nicht gerechtfertigt! Meine Erwartungen werden auf den letzten paar Seiten erfüllt, demnach hab ich Angst vor dem 2. Teil, möchte es aber mit ihm probieren! Wie gesagt, es war schlecht, sehr schlecht!
Aufgrung des Covers bekommt das Buch von mir 1/5 Sterne.

----

Klappentext: Londinium, 152 n. Chr.: Der römische Gladiator Sethos Leonis wird im Kampf verletzt und kurz darauf von einem mysteriösen Fieber befallen. Als er wieder aufwacht, landet er im Jahr 2012 in einem Internat für Hochbegabte - und direkt im Herzen der 16-jährigen Eva. Doch Sethos trägt das Virus in sich: Ein Kuss von ihm könnte für Eva den Tod bedeuten...  

Sonntag, 24. Januar 2016

Rezension 11
Das Juwel - Die Gabe
Das Juwel - Die Gabe von Amy Ewing erschien 2014 in Amerika, in Deutschland dann 2015 im FISCHER FJB Verlag. Im Sommer 2016 soll der 2. Teil auf Deutsch erscheinen (soweit ich weiß).

Das Buch war meiner Meinung nach mega gut *-* Mit dem Schreibstyl der Autorin kam ich super zurecht, sie hat sich eine wundervolle, bezaubernde Geschichte ausgedacht. Im Buch ist es nie langweilig geworden, es blieb bis zum Schluss spannend, den ich fies finde, weil die Geschichte so endet, das man den 2. Teil lesen muss, um alles zu erfahren. Da der aber noch nicht erschienen ist, werde ich wohl weiter warten müssen :/
Zurück zum Buch: Ich hatte es immer dabei, egal wo ich war, weil ich immer wissen musste, wie es weitergeht. Die Charaktere habe ich in mein Herz geschlossen=) Ich habe gehört, es soll Selection haltig sein, ich mag Selection nicht... Ich fand es gar nicht Selection haltig! Das Cover vielleicht so ähnlich, aber im Inhalt? Nie! Aus diesen Gründen bekommt das Buch von mir 5/5 Sterne und zählt jetzt schon zu meinen Jahreshighlights 2016!

----

Klappentexte: "Darf ich dir eine Frage stellen, Nummer 197?", sagt Lucien leise. "Willst du dieses Leben?" 
Prunkvolle Schlösser, schöne Kleider, rauschende Feste. Stell dir vor, du wirst aufgrund deiner Begabung für ein solches Schwelgen im Luxus ausgewählt. Du darfst im Palast der Herzogin wohnen. Aber was passiert, wenn du ihr trotz deines herausragenden Talents und deiner außergewöhnlichen Schönheit nicht geben kannst, was sie verlangt?
Hinter den glänzenden Fassaden des Juwels lauern Manipulation, Gewalt und Tod.

Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben erfordert ein großes Opfer von ihr: Gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen? Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel... 

Samstag, 23. Januar 2016

Rezension 10
Tote Mädchen lügen nicht
 Tote Mädchen lügen nicht wurde von Jay Asher geschrieben und 2007 auf Englisch, 2009 dann erstmalig im cbt Verlag auf Deutsch. Meine Ausgabe ist die 11. Auflage.

Die Geschichte ist fesselnd und spannend, der Schreibstyl von Jay Asher ist sehr angenehm. Bei mir flogen die Seiten nur so dahin, ich musste immer unbedingt wissen, wie es weiter geht und wer was gemacht hat. Ich habe nur einen klitzekleinen Kritikpunkt: Wenn ich im Lesefluss bin, beachte ich nicht, ob es nun gerade oder kursiv geschrieben ist, da hier der Lesefluss extrem schnell war, war die Unterscheidung zwischen Hanna´s und Clay´s Text nicht immer leicht. Deshalb bekommt das Buch von  mir 4,5/5 Sterne.

----

Klappentext: Als Clay aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf Play - und hört die Stimmer von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor 2 Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. 13 Gründe haben zu ihrem Selbstmord geführt, 13 Personen hatten ihren Anteil daran. Clay ist einer davon...  

Mittwoch, 6. Januar 2016

Rezension 9
Just Listen
Just Listen wurde von Sarah Dessen geschrieben und erschien 2006 in Amerika. 2015 kam es dann auch in Deutschland im dtv Verlag raus.

Die Handlung des Buches ist eine tolle Idee, die schön von der Autorin verpackt wurde. Es war schnell weggelesen, was wohl am tollen Schreibstyl von Sarah Dessen liegt. Sie schrieb, meiner Meinung nach, die Wahrheit zu vielen, eigentlich allen, Modelleben und diesem Job. Ich kenn mich mit Modeln nicht aus, aber ich stelle es mir so vor, wie auch im Buch beschrieben. Deshalb bekommt Just Listen von mir 5/5 Sterne.

----

Klappentext:  Annabel hat alles: Sie ist superhübsch, hat tolle Klamotten, einen Job als Model und die perfekte Familie.

Aber hinter den Kulissen sieht es anders aus. Und Annabel verkriecht sich mehr und mehr. Doch dann begegnet sie Owen, der so anders ist als alle anderen ... 

Sonntag, 3. Januar 2016

Rezension 8
Rotkäppchen muss weinen
Rotkäppchen muss weinen erschien 2009 im Fischer Schatzinsel Verlag und wurde von Beate Teresa Hanika geschrieben.

Das Buch ist ein bewegender, toller Roman. Es ist mal etwas anderes als das, was sonst in meinem Bücherregal steht. Die Idee hinter dem ganzen ist gut, wurde auch super umgesetzt. Der Schreibstyl der Autorin ist sehr gut und dadurch sind die Handlungen, die die Personen durchführen meist verständlich. Das Buch bekommt von mir 5/5 Sterne.

----  

Klappentext: Er nennt sie Rotkäppchen, als er sie mit einem Korb am Fahrradlenker den Berg hinabfahren sieht. Rotkäppchen - weil in dem Korb Wein und Essen sind für den Großvater, dessen Einsamkeit nur ein Vorwand ist. Rotkäppchen - weil der Weg aus dem Wald dunkel und steinig ist. Rotkäppchen - weil der Wolf sie längst in seiner Gewalt hat...

Samstag, 2. Januar 2016

Rezension 7
Angesagt
Angesagt von Birgit Hasselbusch erschien 2014 im Pink-Verlag. 

Der Anfang des Buches war sehr komisch, ich kam kaum rein. Im laufe der wenigen Seiten wird es sehr langweilig durch eine komische Handlung. Aber es waren doch manchmal recht lustige Stellen dabei. Trotzdem habe ich mich ewig durchgequält und es hat ´ne gefühlte halbe Ewigkeit gedauert, das Buch zu lesen. Auf Grund dieser Punkte bekomm es von mir äußerst großzügige 2/5 Sterne.

----

Klappentext: Vera hat eine besondere Gabe, denn sie kann fließend rückwärts sprechen! Und nicht nur das: Nachts hört sie manchmal eine Stimme, die ihr verrät, wer sich bald in wen verliebt. Während ihre Freundin Katja das total cool  findet, könnte sie selbst gut darauf verzichten. Allerdings hätte sie auch nie gedacht, dass sie dank ihrer Fähigkeiten mal ins Fernsehen kommen, ihren Opa retten und die erste große Liebe finden würde ...

 

Freitag, 1. Januar 2016

Rezension 6
Warrior Cats - Gelbzahns Geheimnis
Gelbzahns Geheimnis ist ein Special Adventure von den Autorinnen, die hinter dem Name Erin Hunter stecken. 2012 erschien es in englisch, 2015 dann hier in Deutschland.

Ich finde die Special Adventures besser als die Staffeln, so war es auch hier. Die Handlung ist super, auf eine gute Beschreibung wurde viel Wert gelegt. Die Mädels haben sich wieder eine tolle Geschichte zum Leben einer besonderen Katze aus dem Wald ausgedacht. Allerdings haben sie sich teilweise zu lange an den Beschreibungen aufgehalten. Wegen diesem einen Minuspunkt bekommt das Buch von mir 4/5 Sterne.

----

Klappentext: Die junge Gelbpfote kann es kaum erwarten, endlich für ihren Clan zu kämpfen. Als sie ihren Kriegernamen Gelbzahn erhält, wird ihr jedoch zunehmend bewusst, dass ihre wahre Bestimmng die einer Heilerin ist. Die Treue zu ihren Gefährten ist ungebrochen, bis Gelbzahn einen Fehler begeht. Sie bricht das Gesetz der Heiler und die Folgen dieses Verrats drohen das Leben aller Wald-Katzen auszulöschen!