Sonntag, 17. April 2016

Rezension 17
Wintermädchen
Wintermädchen wurde von Laurie Halse Anderson geschrieben und erschien 2009 in Amerika, 2010 kam es erstmalig auf Deutsch im Ravensburger Verlag in die Geschäfte. Die Geschichte umfasst 352 Seiten.

Im allgemeinen geht es in diesem Buch um Magersucht, die Autorin schuf uns eine wundervolle Geschichte über Lia, die an dieser Essstörung leidet und schon 2 mal in einer Klinik war. Ich fand, sie kam symphatisch rüber, ich kann sie gut verstehen und fand die Wendung mit den Erscheiungen ihrer ehemaligen Freundin Cassie, die sich umbrachte, sehr spannend. 
Der Schreibstil war wunderbar und sehr angenehm, die Kapitel waren mal anders verteilt, als es in anderen Büchern so üblich ist. Die Geschichte hat mich gefesselt, vor allem ab einem Viertel des Buches. Wintermädchen gehört nun mit zu meinen heiligen Schätzen im Bücherregal und bekommt von mir 5/5 Sterne

----

Klappentexte: Sie starb im Gateway Motel, und ich bin schuld. Nicht die Modezeitschriften oder das Internet oder die fiesen Lästermädchen im Umkleideraum oder die hormongeschädigten Jungs auf dem Pausenhof. Nicht die Erfinder von Kleidergröße 0 und 00. Nicht mal ihre Eltern.

Ich bin nicht ans Telefon gegangen.   

Samstag, 16. April 2016

Rezension 16
After truth
After truth ist der 2. Band der After-Reihe von Anna Todd und erschien in Amerika 2014, bevor es 2015 im Heyne-Verlag erstmalig auf Deutsch erschien. Es hat 764 Seiten.

Ich fand, es wurde uns mal wieder eine sehr schöne Geschichte angeboten, die sehr gut an den 1. Teil anknüpft. Der letzte Teil von Band 1 steht auch nochmal vor Kapitel 1, was ich sehr schön finde. In diesem Buch ist Tessa gegenüber Hardin sehr hart, was aber gerechtfertigt ist, wenn man bedenkt, was er für eine Sch**** gebaut hat, das ist echt nicht zu vergessen! 
Besonders toll fand ich es hier, auch mal aus der Perspektive von Hardin zu lesen, da ich ihn trotzdem sehr mag! Es war sehr abwechslungsreich mit einer spannenden, neuen Handlung. Hardin und Tessa hatten auch weniger Streit als in Band 1, was super war, da das ja ein bisschen viel war. Bis jetzt ist der Teil mein liebstes Buch dieser Reihe, aber bei Teil 3 bin ich aktuell ja auch erst auf ein paar über 160 Seiten... After truth bekommt von mir 5/5 Sterne.

----

Klappentext: Zutiefts verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück - ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen? 

Dienstag, 12. April 2016

Rezension 15
Schön, schöner, TOT 
Schön, schöner, TOT wurde 2014 von Roxanne St. Claire geschrieben und erschien November 2015 erstmalig aus dem englischen ins deutsche übersetzt im Carlsen-Verlag. 

Ich persönlich fand den Schreibstil der Autorin recht angenehm, hinter dieser Geschichte steckt eine gute Idee, die relativ okay umgesetzt wurde. Eigentlich ist die Handlung und alles sehr spannend und auch interessant, jedoch wurde die Geschichte teilweise zu lang rausgezogen, es wurde an einigen Stellen langweilig. Dennoch fand ich das Buch schön und es bekommt von mir gerade so noch 4/5 Sterne, allerdings mit einem Minus dahinter...

----

Klappentexte: ,,Wer? Wer ist gestorben, Mom?" ,,Jemand namens Chloe" ,,Chloe Batista." Ich krächze ihren Namen. ,,Kennst du sie?" ,,Sie ist ... " O Gott. Die zweite. Und ich bin die fünfte.

Kenzie ist ein Latein-Nerd, schlau, ehrgeizig - und auf der Liste der 10 heißesten Mädchen der Schule! Sie versteht die Welt nicht mehr. Die Partyeinladungen häufen sich, alle wollen mit ihr befreundet sein und gleich 2 süße Jungs flirten mit ihr. Doch dann passieren mysteriöse Unfälle. Das erste Mädchen der Liste stirbt ... kurz darauf Nummer 2. Alles nur Zufälle? Oder ein düsterer Fluch? Für Kenzie beginnt ein mörderischer Kampf gegen einen unsichtbaren Gegner. Und die Uhr tickt, denn sie ist die Nummer 5 auf der Liste!

Ich hole überrascht Luft, dränge die aufsteigende Panik zurück und trete ein bisschen kräftiger auf das Pedal. Nichts. Mein Auto wird einfach nicht langsamer.
Der schwarze Truck auch nicht. Die Ampel wird gelb und ich ramme meinen Fuß fest auf die Bremse, trete das Pedal bis zum Boden durch. Ich mache mich für das Ausbrechen des Hecks bereit, bezwinge den Drang, die Augen zuzukneifen und begreife, was unbegreiflich ist: Ich habe keine Bremsen mehr.
Mein Auto fliegt jetzt, Wasserwellen spritzen wie Flügel zur Seite weg und wir schießen auf die gelbe Ampel zu, die jeden Moment auf Rot springen wird. Der Truck ist zehn Meter von der Kreuzung entfernt, genau wie ich.
,,Halt doch an!", brülle ich auf ihn und mein blödes Auto und die ganze Welt ein.

Sonntag, 10. April 2016

Rezension 14
After passion
After passion wurde 2014 von Anna Todd in Amerika veröffentlicht und erschien 2015 erstmalig auf Deutsch im Heyne-Verlag. Eigentlich ist dieses Buch eine Geschichte auf Wattpad.

Anna Todds Schreibstil ist schön, das Buch wundervoll! Tessa und Hardin sind so unterschiedlich, trotzdem perfekt zusammen. Meine absoluten "Hass"-Charaktäre waren Molly und Tessas Mutter, sie sind so arrogant! Ich kann die 2 nicht ausstehen, aber auch solche Personen gehören in ein gutes Buch. Als Highlight würde ich für mich herraussuchen, wie Hardin immer besser mit seinem Vater und seiner Stiefmutter klar kommt, wenn man es denn als solches bezeichnen will. Mit dem Ende des Buches hätte ich auf gar keinen Fall gerechnet, das hat mich aus allen Wolken geworfen!
Aufgrund der vielen Streitereien, die gekürzt oder ganz weggelassen werden könnten, bekommt dieses tolle Werk von mir 4/5 Sterne.

----

Klappentext: Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.


Nach langem habe ich mich auch mal auf meinem Blog mit einer neuen Rezension gemeldet! In Zukunft möchte ich nicht mehr so lange weg bleiben und vielleicht täglich oder mindestens 1 mal die Woche was Neues hier hochladen!  

Sonntag, 31. Januar 2016

Rezension 13
Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Du neben mir wurde von Nicola Yoon geschrieben und erschien 2014 im Amerikanischen, bevor es 2015 im Dressler Verlag auf Deutsch erschien.

Ich fand das Buch so, so gut! Es war innerhalb von 2 Tagen weggelesen. Die Handlung war spannend, was ich eigentlich nicht so wirklich erwartet hatte. Durch die kleinen Illustrationen wird das Buch noch anschaulicher und cooler, gleichzeitig haben sie mir mehr Lust zum Lesen gemacht. Mein Fazit zu Maddy´s Leben ist, dass es sehr traurig ist, vor allem als am Ende die Wahrheit über ihre Krankheit ans Licht kommt. Olly passt dagegen perfekt zu ihr, auch wenn er das komplette Gegenteil ist. Du neben mir war meiner Meinung nach genau so gut wie Das Juwel, auch eines meiner Jahresfavouriten 2016, deshalb bekommt es von mir 5/5 Sterne.

----

Klappentexte: Ich lasse den Blick durch mein weißes Zimmer schweifen. Das alles ist sicher und vertraut und ändert sich nie. Ich denke an Olly. Er ist das genaue Gegenteil von all diesen Dingen. er ist nicht sicher. Nicht vertraut. Ständig in Bewegung. Er ist das größe Risiko von allem.

Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich bei Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und hat ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan ein Junge ein - geheimnisvoll, anziehend und mit Augen so blau wie der Ozean.

Und Madeline weiß plötzlich, sie will alles: das ganze große, echte, pulsierende Leben - und sei es nur für einen Tag! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.   

Dienstag, 26. Januar 2016

Rezension 12
Century L.O.V.E - Teil 1 - Tödliches Fieber
Tödliches Fieber ist der erste Teil einer Reihe, ich weiß nicht, wie viele Bände es gibt, ich habe nur noch Teil 2 da. 2012 erschien es im Englischen, auf Deutsch dann erstmals 2014 im dtv Verlag.

Das Buch sieht sehr schön aus, klingt hinten drauf auch spannend, allerdings ist es innen sehr schlecht! Die meisten Seiten habe ich überflogen, aber die, die ich wirklich gelesen habe, waren sehr langweilig erzählt. Die ersten 100 Seiten hab ich komplett gelesen, fand sie aber auch langweilig... Die Geschichte zog sich zu sehr in die Länge, die über 400 Seiten sind nicht gerechtfertigt! Meine Erwartungen werden auf den letzten paar Seiten erfüllt, demnach hab ich Angst vor dem 2. Teil, möchte es aber mit ihm probieren! Wie gesagt, es war schlecht, sehr schlecht!
Aufgrung des Covers bekommt das Buch von mir 1/5 Sterne.

----

Klappentext: Londinium, 152 n. Chr.: Der römische Gladiator Sethos Leonis wird im Kampf verletzt und kurz darauf von einem mysteriösen Fieber befallen. Als er wieder aufwacht, landet er im Jahr 2012 in einem Internat für Hochbegabte - und direkt im Herzen der 16-jährigen Eva. Doch Sethos trägt das Virus in sich: Ein Kuss von ihm könnte für Eva den Tod bedeuten...  

Sonntag, 24. Januar 2016

Rezension 11
Das Juwel - Die Gabe
Das Juwel - Die Gabe von Amy Ewing erschien 2014 in Amerika, in Deutschland dann 2015 im FISCHER FJB Verlag. Im Sommer 2016 soll der 2. Teil auf Deutsch erscheinen (soweit ich weiß).

Das Buch war meiner Meinung nach mega gut *-* Mit dem Schreibstyl der Autorin kam ich super zurecht, sie hat sich eine wundervolle, bezaubernde Geschichte ausgedacht. Im Buch ist es nie langweilig geworden, es blieb bis zum Schluss spannend, den ich fies finde, weil die Geschichte so endet, das man den 2. Teil lesen muss, um alles zu erfahren. Da der aber noch nicht erschienen ist, werde ich wohl weiter warten müssen :/
Zurück zum Buch: Ich hatte es immer dabei, egal wo ich war, weil ich immer wissen musste, wie es weitergeht. Die Charaktere habe ich in mein Herz geschlossen=) Ich habe gehört, es soll Selection haltig sein, ich mag Selection nicht... Ich fand es gar nicht Selection haltig! Das Cover vielleicht so ähnlich, aber im Inhalt? Nie! Aus diesen Gründen bekommt das Buch von mir 5/5 Sterne und zählt jetzt schon zu meinen Jahreshighlights 2016!

----

Klappentexte: "Darf ich dir eine Frage stellen, Nummer 197?", sagt Lucien leise. "Willst du dieses Leben?" 
Prunkvolle Schlösser, schöne Kleider, rauschende Feste. Stell dir vor, du wirst aufgrund deiner Begabung für ein solches Schwelgen im Luxus ausgewählt. Du darfst im Palast der Herzogin wohnen. Aber was passiert, wenn du ihr trotz deines herausragenden Talents und deiner außergewöhnlichen Schönheit nicht geben kannst, was sie verlangt?
Hinter den glänzenden Fassaden des Juwels lauern Manipulation, Gewalt und Tod.

Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben erfordert ein großes Opfer von ihr: Gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken.
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen? Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel...